Generalübernehmermodell

Im Vordergrund unserer Überlegungen steht nicht das einzelne Produkt, sondern die kundenspezifische Gesamtlösung für die Aufgabenstellung. Erst wenn eine optimale Anlagenkonzeption gefunden wurde, beginnt die Auswahl geeigneter Komponenten und Systeme. Nur so ist es möglich, die unterschiedlichen Anforderungsprofile an die einzelnen Technologien optimal zu erfüllen. Bei der Komponentenauswahl greifen wir auf bewährte und funktionssichere Systeme zurück, die eine moderne Energieeffizienz und langfristige Nachhaltigkeit gewährleistet.
„Standardanlagen“ ist für uns ein Fremdwort. Unser Anspruch liegt in der individuellen Auslegung und Gestaltung aller Einzelkomponenten einer Anlage
zum größtmöglichen Nutzen unserer Auftraggeber.

Zur Umsetzung dieser Vorgehensweise bietet sich vorzugsweise ein Generalübernehmermodell an. Dieses Modell zeichnet sich dadurch aus, dass die pbe energietechnik GmbH  zunächst eine herstellerneutrale Lösung entwickelt, dann geeignete Lieferanten auswählt und anschließend die spezifisch für den Auftraggeber entwickelte Lösung umsetzt. Bei der Vertragsgestaltung können sowohl pauschale Festpreise als auch eine Abrechnung auf Basis „cost plus fee“ vereinbart werden.

Der Generalübernehmer bleibt alleiniger Ansprechpartner des Auftraggebers und übernimmt die volle Verantwortung für die Funktion der Anlage und die Einhaltung der zugesicherten Eigenschaften sowie der Fertigstellungstermine.

[smartslider3 slider=1]